Sonntag, Dezember 13, 2015

So eine Schweinerei


Zur Weihnachtsfeier der Zick-Zack-Zicken hat uns in diesem Jahr Renate eingeladen.

Uns hat das Wichteln im letzten Jahr gut gefallen. Von einem gemeinsamen Projekt war noch Stoff übrig. Dieser wurde verteilt und daraus nähte jede von uns ein Geschenk, das verwichtelt wurde. 

Beim Herbsttreffen bei Bettina hing ein Schwein über ihrem Tisch. Ich war irritiert und fragte, wie man dazu kommt Schweine zu nähen. Durch meinen Nachnamen habe ich eine besondere Affinität zu den Tieren. In unserem Haus tummeln sich mehre dieser Art. 
Bettina meinte, das wäre ein Glücksschwein. Und so ist die Wichtelidee entstanden - Glück braucht jeder von uns - warum also sollten wir nicht Schweine zu Weihnachten verschenken.



Und so begann die Schweinerei, sie tummelten sich sogar auf dem festlich gedeckten Tisch von Renate.



Dazu gesellten sich Glücksschweine, die von Karin gebacken wurden.



Nach dem Kaffeetrinken wurden endlich die bunten Päckchen verteilt und durchs Würfeln befreiten wir die Schweine aus ihrer Box.





Renate packte als Erste ein Körnerschwein aus.



In Meg´s Päckchen versteckte sich ein kleines Strickschwein.
Susanne hat sich dabei fast die Finger gebrochen.



Hier ist ein praktisches Taschenschwein - es ist schon erstaunlich, welche Kreativität hervorgebracht wird:) Wally hat die Schweinetasche designt.



Noch ein Körnerschwein, eine dicke Variante, genäht von Bettina. Manche meinen es ist ein Eulenschwein :)



Ein Schwein als Mug-Rug - ich glaube, das hat Renate genäht. Es ist erstaunlich, dass sie soviele rosa Stoffreste in ihrem Männerhaushalt gefunden hat.


Leider habe ich von den anderen Schweinen kein Bild. Das heißt aber nicht, dass sie durchgefallen sind :) Im Gegenteil:
Karin hat das entzückende Tilda-Schwein (mit Heiligenschein) genäht. Ein drittes Körnerschwein hat Kerstin gemacht. Und Meg hat ein Schwein schabloniert, daraus ist ein Mug-Rug entstanden.

Wir alle sind erstaunt, dass alle Schweine rosa geworden sind. Und es hat riesigen Spaß gemacht zum Thema zu nähen und zu tauschen.



Die Einsamkeit hat ein Ende: Meine Festival-Zicke hat einen neuen Freund.



Hier sind meine Körnerschweine - das untere ist der Prototyp. 

Die Idee habe ich hier gefunden. Meine Schweine sind ca. 20 x 16 cm groß. Gefüllt sind sie mit etwa 500 g Körnern. Ich nehme gerne Weizen, die gibt es bei uns in großen Abpackungen zum günstigen Preis. Sie halten die Wärme mindestens genauso gut wie Dinkel.









Kommentare:

Helena hat gesagt…

Die Schweinchen sind alle total süß. Eine tolle Wichtelidee!

Frauke hat gesagt…

damit kann es im Neuen Jahr nur Glück geben, köstlich eure Varianten und Ideen.
liebe Grüße von Frauke

Beatrice hat gesagt…

Renate hat zwar einen Männerhaushalt, aber sie hat auch immer gern meine Fitzelreste genommen, und wir wissen ja alle, wer hier pink liebt... :)

Riecht denn der Weizen auch so gut wie der Dinkel? Ich musste hier ja ganz schön suchen, bis ich überhaupt Dinkel gefunden habe, und preisgünstig ist er nicht gerade. Hier wird gern Reis genommen, um solche Dinge zu füllen, aber ich mag auch so gern den Geruch, wenn der warme Dinkel aus der Mikrowelle kommt.

Viele Grüße
Beatrice

Kleine Nadelelfe hat gesagt…

liebe Anke
Eure Schweinchen sehen alle sehr süß aus.
Eine tolle Idee, Schweinchen zum Wichteln zu nähen.
Wir - unsere PW-Runde - wichteln auch jedes Jahr.
Aber es ist jedem selbst überlassen, was er macht, nur, es muß aus Stoff sein und selbstgemacht. Es darf nichts gekauftes sein.
Es kommen jedes Jahr immer wieder wunderschöne Sachen raus.
Ich wünsche Dir éinen schönen 3. Advent.
Liebe Grüße aus dem Rheinland
Ingeburg

Die Fischerin hat gesagt…

Liebe Anke, bei so vielen tollen Schweinchen ist das Glück sicher ein immer währender Begleiter im neuen Jahr, da kann eigentlich gar nichts schief gehen.
Liebe Grüße von mir

Hanna hat gesagt…

Liebe Anke,
Das ist wirklich eine Schweinerei, aber so eine nimmt man gerne in Kauf -
liebe Grüße
Hanna

Klaudia hat gesagt…

L:ebe Anke,

eine liebevoll gestaltete Schweinerei, die mir gefällt...und dazu sollen sie noch Glück bringen!Klasse...

Liebe Grüße Klaudia

Polly Patent hat gesagt…

Das Prototyp-Schwein sieht total niedlich aus! Etwas erschrocken, aber darin liegt wohl die Niedlichkeit :) Die anderen Schweinchen sind auch sehr toll geworden.

Liebe Grüße, Linda

Trillian as hat gesagt…

Liebe Anke,
das ist ja eine schöne Schweinerei! Die Schweine sind alle klasse geworden und ihr hattet bestimmt viel Spaß beim Auspacken.
Eine schöne Weihnachtszeit
Trillian

Andrea K. hat gesagt…

Da habt ihr ja eine süße Schweinerei veranstaltet. Da sind wirklich ganz kreavtiv schöne Schweinchen entstanden. Eine tolle Idee und bringt viel Spaß.

Liebe Grüße

Andrea

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Anke,
was für eine witzige Idee, mir gefallen wirklich alle Exemplare, aber natürlich ist das gestrickte Schweinchen etwas ganz Besonderes ;-) Jetzt werde ich mal dem Link zu deinen Körnerschweinchen folgen, die sehen ebenfalls total süß aus. Und bei deinem Nachnamen musste ich doch wirklich ein wenig überlegen bevor der Groschen gefallen ist ;-) Liebe Grüße von Martina

viel-krempel hat gesagt…

Tolle Schweinerei...ehrlich...
Annette